Familienzentrum, Kinderhaus "Die Arche"
Familienzentrum, Kinderhaus "Die Arche"

Beiträge

Im KiBiz sind sogenannte „Kindpauschalen“ festgelegt, die sich am Alter des Kindes und des Stundenkontingentes orientieren. Bei uns im Haus ist z. Zt. eine Buchung von 35 oder 45 Stunden möglich. Hieraus errechnet sich der jährliche Etat der dem Kinderhaus zur Finanzierung der Gesamtkosten zur Verfügung steht.

 

Die Höhe des monatlich zu entrichtenden Elternbeitrags ist ebenfalls gesetzlich festgelegt und richtet sich nach dem jährlichen Verdienst der Eltern. Der Kinderpädagogische Dienst der Stadt Oberhausen erhält vor der Aufnahme eines Kindes von uns die entsprechenden Daten und nimmt zur Beitragsbestimmung Kontakt zu den Erziehungsberechtigen auf. Diese sind verpflichtet, Änderungen der persönlichen Situation (Adresse, Einkommen) umgehend mitzuteilen.

 

Bei Geschwisterkindern ist nach bestehender Rechtslage nur der kostenintensivere Platz eines Kindes zu bezahlen. Da wir als Elterninitiative z. Zt. 4,0 % der Gesamtkosten selbst aufbringen müssen, werden die Eltern mit der Aufnahme ihres Kindes Mitglied des Vereins und zahlen monatlich einen zusätzlichen Beitrag. (z.Zt. 25 €)

 

In einer finanziellen Notlage sind Sonderabsprachen möglich. Das tägliche Mittagessen für die Tagesstättenkinder ist gesondert zu bezahlen. Die Eltern erteilen uns eine Einzugsermächtigung, über die wir monatlich einen Festbetrag abbuchen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Arche - Ein Haus für Kinder e. V.
Letzte Aktualisierung 09.07.2018